Knitting Abkürzungen und Knitting Terms – For Dummies verstehen

Understand Knitting Abbreviations and Knitting Terms - For Dummies


Knitting Abkürzungen und Knitting Terms – For Dummies verstehen

knitting abbreviations

SM ist ein Überbegriff, der die Technologien und Aktivitäten umfasst, mit denen Menschen Erfahrungen, Ideen und Informationen miteinander teilen. Der Begriff ist noch in der Entwicklung. Der Begriff "SOZIALMEDIEN" bezieht sich am häufigsten auf Aktivitäten, die Technologie, soziale (oder menschliche) Interaktion und die Konstruktion von Wörtern, Bildern, Videos und Audio - besser bekannt als "benutzergenerierter Inhalt" - integrieren. [an example of UGC would be videos on YouTube.]

Soziale Medien können viele verschiedene Formen annehmen, einschließlich Internetforen, Weblogs, Wikis, Podcasts, Bildern und Videos. Zu den Technologien gehören: Blogs, Bildaustausch, Vlogs, Pinnwandeinträge, E-Mail, Instant Messaging, Musikaustausch, Crowdsourcing (Crowd-Outsourcing) und Voice-over-IP, um nur einige zu nennen.

Beispiele für Social-Media-Anwendungen sind Google Groups (Referenz, soziales Netzwerk), Wikipedia (Referenz), MySpace (soziales Netzwerk), Facebook (soziales Netzwerk), Youmeo (sozialer Netzwerkverband), Last.fm (persönliche Musik), YouTube (soziales Netzwerk) Networking und Video-Sharing), Second Life (virtuelle Realität), Flickr (Photo-Sharing), Twitter (Social Networking und Microblogging) und andere Microblogs wie Jaiku und Pownce.

--- Was ist Social Media Marketing (SMM)?

In SMM bewerben Sie ein Produkt, eine Dienstleistung oder einen Inhalt mithilfe von Social Media-Netzwerken und von Nutzern erstellten Inhaltsplattformen. SMM beinhaltet in der Regel die Erstellung und Teilnahme an einer "Unterhaltung" mit der Zielgruppe, anstatt diese offen zu werben.

SMM kann auch das Erstellen und Bewerben von viralen Inhalten umfassen, die von Benutzern geteilt werden sollen. Viele Vermarkter fühlen sich mit der mangelnden Kontrolle über soziale Medien nicht wohl, aber wenn sie richtig angesprochen werden, können soziale Netzwerke äußerst effektive Kanäle für die Produktevangelisierung, das Reputationsmanagement oder das Branding von Unternehmen sein

--- Warum wird es so beliebt?

Ich glaube, das liegt einfach daran, dass es unsere wahre Natur widerspiegelt. Wir sind von Natur aus gesellig und ausnahmsweise in der Lage, mithilfe von Technologie auf neue und aufregende Weise Kontakt aufzunehmen. Es ist immer noch alles so neu, dass regelmäßig neue Grenzen auftauchen und es ist ein bisschen wie in den frühen Tagen des Internet-Goldrausches in den 90er Jahren

--- Ist jede Social Media Site für jeden Unternehmer?

Sie denken vielleicht nicht, aber es ist. Sie tun es natürlich jeden Tag, SM Online ist einfach das gleiche, was technologisch angewendet wird.

--- Wie ermittelt ein Geschäftsinhaber, welche Website für ihn am besten geeignet ist?

Gute Frage. Nicht alle SM-Sites sind gleich. Ich rate den Leuten normalerweise, an "klassisches Marketing" zu denken, und lasse nicht zu, dass die "Blinklichter" aufleuchten. dich zum Narren halten Besuchen Sie die Website, achten Sie auf das Gespräch. "Lauern" für eine Weile. Stellen Sie eine Frage, sehen Sie, was passiert. Jede Umgebung hat ihre eigenen Regeln. Stolpern Sie hinein und fangen Sie an zu schreien, und Sie werden in Flammen stehen. Respektieren Sie die Umgebung & # 39; Subkultur & # 39; und du wirst es gut machen. Ein offensichtliches Beispiel dafür ist eine Website, die sich an "Gamer" richtet - Sie wissen instinktiv, dass Sie es in diesem Umfeld schwer haben würden, wenn Sie eine Versicherung verkaufen. Wie ich schon sagte, denken Sie wie ein klassischer Vermarkter.

--- Gibt es einige "Best Practices" zum Starten und Warten Ihrer SMM-Sites? Und wie kann ich soziale Netzwerke für mich arbeiten lassen?

- Social Media Marketing

Viele Unternehmen haben die alte Maxime "In Eile handeln, in Ruhe bereuen ..." vergessen. Dieselbe Warnung sollte auch für Unternehmen gelten, die sich beeilen, in die Social-Media-Marketing-Welle einzusteigen.

Wenn Sie Dinge bei der Arbeit hören, wie "Wir sollten ein Blog haben" oder "Werden wir Facebook beitreten", schlage ich vor [respectfully] dass du vielleicht kurz davor bist, einen Fehler zu machen.

Hier erfahren Sie, warum ...

- Rückwärts ist schlecht

Sie beginnen Ihr Social-Media-Strategie-Design rückwärts - und dies wird zu Problemen führen.

Bei allen anderen geschäftlichen Aktivitäten müssen wir zunächst herausfinden, was wir erreichen möchten. Social Media-Technologien sind nicht magisch. Sie sind auch nur Werkzeuge. Es ist an der Zeit, das Social Media-Marketing einzustellen, weil es im Trend liegt, und es stattdessen zu tun, weil es funktioniert!

- 4 Dinge, an die Sie sich erinnern sollten

(1) Im Web geht es um Menschen. Sie müssen Ihr Publikum kennen. Verstehen Sie ihre Fähigkeiten, ihre Hangouts online, ihre Sprache und ihr Verhalten. Wenn Sie sich an Geschäftsreisende wenden, können Sie beispielsweise Websites bewerten und bewerten. Rate einfach nicht ...

(2) Finde heraus, was anders sein wird, wenn du fertig bist. Dies ist das "Warum" hinter Ihren Plänen. Möchten Sie eine engmaschige Community oder ein Testgelände für Produkte schaffen? Verstehen Sie die Motive, die hinter Ihren Handlungen stehen.

(3) Welche Ergebnisse und Ziele möchten Sie erreichen? Betrachten Sie das Endergebnis und wie Sie es messen werden. Ein unscharfes oder flauschiges Endergebnis ist fast so schlecht wie das Fehlen einer Angabe. Wie werden Sie den Erfolg messen?

(4) Welche Technologie soll gewählt werden? Beantworten Sie diese Frage erst, wenn Sie die anderen Fragen beantwortet haben, da Sie dies dann mit Klarheit und Zuversicht wissen.

Wenn Sie also die klassischen Grundsätze der Unternehmensplanung und -verwaltung in diesen Anmerkungen erkennen, sind Sie richtig. Das Spiel hat sich möglicherweise geändert, aber die Regeln sind immer noch dieselben. Planen Sie zuerst und handeln Sie dann mit Zuversicht.

--- Wie lange wird es dauern, bis diese neue Art des Marketings gemeistert ist?

Die tatsächlichen Fähigkeiten sind recht einfach - Sie haben sie wahrscheinlich bereits gemeistert. Was Sie lernen müssen, ist der PROZESS. Das braucht ein bisschen Zeit, aber ehrlich gesagt nicht so viel.

--- Was ist, wenn ich nicht viele Leute kenne, die ich in mein Netzwerk einladen kann?

Kein Problem. Beantworten Sie diese Frage "Wenn Sie die ANTWORT sind, was war die FRAGE?" Mit dieser Antwort können Sie Gruppen von Personen ausfindig machen, die das benötigen, was Sie anbieten. Anschließend können Sie sie zur Teilnahme einladen und Ihr Wissen und Ihre Fachkenntnisse TEILEN, um Ihnen die Antwort auf ihr Problem zu BEWEISEN. Verwenden Sie Ihre bevorzugte Suchmaschine, um diese Personen zu finden - geben Sie einfach die FRAGE oder das Problem ein. Denken Sie daran, wenn die Leute die Antwort wüssten, würden sie nicht suchen :)

--- Wie kann ich mit SMM Geschäfte machen?

Es ist eine lustige Sache, wenn ich danach gefragt werde. Wir machen das täglich, deshalb wundere ich mich darüber, dass die Leute denken, dass es online anders ist. Sicher, die Mischung enthält eine ganze Reihe von Technologien, aber es geht immer noch darum, dass Leute Leute kennenlernen. Denken Sie an die alte Maxime: Menschen kaufen bei Menschen, die sie mögen und denen sie vertrauen.

SMM ermöglicht (oder sollte ich sagen ermächtigt) Ihnen einfach, dies effektiver zu tun.

--- Warum die meisten Marken in sozialen Netzwerken versagen

Ein neuer Bericht von JupiterResearch beleuchtet, was viele Online-Vermarkter schon seit geraumer Zeit vermuten. Die meisten Marken können sich nicht auf soziale Netzwerke auswirken ...

Im Gesetz von Naughton heißt es: "Wir überschätzen die kurzfristigen Auswirkungen neuer Kommunikationstechnologien immer wieder und unterschätzen ihre langfristigen Auswirkungen zutiefst." Jede Marke sollte auf die beste Art und Weise sein, ihre Verbraucher kennen und den Nutzen ihres Online-Angebots für diese Verbraucher maximieren.

Hier sind einige Fakten aus dem Bericht:

- Überraschende Fakten:

(*) Die durchschnittliche Social Networking-Markenseite hat nur 6.494 Freunde.
(*) Viele Werbetreibende erstellen nach wie vor markenbezogene Social-Networking-Seiten, die Inhalte verbreiten, anstatt Benutzer zur Interaktion einzuladen.
(*) "Die meisten Werbetreibenden wissen einfach nicht, wie sie sich in sozialen Netzwerken richtig vermarkten sollen." - JupiterResearch

- Neue Forschungsvorschläge:

(*) Sie sollten Ihre SM-Seiten mit kostenpflichtigen Anzeigen bewerben, anstatt sich auf virales Marketing zu verlassen, um die Botschaft zu verbreiten. Es ist schwieriger, virales Buzz aufzubauen, als Sie denken.
(*) Sie müssen Benutzer auf der Seite einbinden. Selbst einfache Formen des Engagements, wie z. B. Wettbewerbe, verdoppelten im Durchschnitt die Anzahl der von jeder Markenseite akzeptierten Freunde.
(*) Sie müssen auch Social Networker ansprechen & # 39; Liebe zu Multimedia, um aufzufallen. Social Networker besuchen eine auf Medieninhalte fokussierte Markenseite doppelt so häufig wie eine auf Produkte fokussierte Markenseite.

--- Wie macht der Nicht-Autor diese Art von Marketing?

Es sollte wirklich kein Problem darstellen. Das "Netz" ist riesig und es gibt Raum für jeden von uns, AUTHENTISCH zu sein. Sogar hinter dem Schutzschild eines Computers scheinen viele von uns einen Schurken oder jemanden zu spüren, der "auf Sendung geht".

Wenn Sie emailen können, können Sie SM tun. Wenn Sie sprechen können, können Sie SM. Wenn Sie einen Puls haben ... haben Sie die Idee.

--- Sind für die Social Media Marketing-Websites Gebühren zu entrichten?

Normalerweise NEIN. Ich rate Ihnen, Websites, die nach einer Zahlung fragen, zunächst zu meiden, bis Sie genau wissen, wofür Sie bezahlen. Es gibt einige gute kostenpflichtige Websites, aber die guten bieten auch eine kostenlose Version an - starten Sie dort, wenn Sie möchten. Lassen Sie die Ergebnisse das Investitionsniveau bestimmen, zu dem Sie bereit sind.

--- Gibt es Websites, die Sie Geschäftsleuten empfehlen würden?

LinkedIn.com
eCademy.com
SelfGrowth.com
Ning.com - & # 39; Erstellen Sie Ihre eigenen & # 39; Social Media Webseite.

--- Muss ich Stunden am Tag damit verbringen, mit all den Leuten in Kontakt zu bleiben, die mir schreiben?

Sie müssen Zeit und Energie in Ihr Online-Marketing investieren. Ob Sie dies tun oder einer Ihrer Mitarbeiter, liegt ganz bei Ihnen. Aber Sie können keine "Set and Forget" -Lösung für etwas erwarten, das von Natur aus menschlich ist.

--- Wie kann ich mich vor "Verrückten" schützen?

Achtung. Geben Sie keine sensiblen oder privaten Informationen online weiter. Sie werden immer zu einem gewissen Grad ungeraden Menschen ausgesetzt sein. Ich erhalte einige sehr merkwürdige E-Mails und Vorschläge, aber Sie müssen sich daran erinnern, dass dies geschäftlich ist, und obwohl Sie "persönliche Fähigkeiten" für das Online-Networking einsetzen, vergessen Sie das nie.

--- Wie kann ich auf diesen Seiten als Profi auftreten und kann ich auf diese Weise "echte" Geschäfte abwickeln?

Ja. Veröffentlichen Sie ein professionelles PROFIL. Zeigen Sie, dass Sie professionell sind und handeln Sie entsprechend, und Sie werden als solche wahrgenommen. Fügen Sie Familienfotos von Ihnen bei, die Sie als Clown auf Ihrer Kindergeburtstagsfeier auf eigene Gefahr verkleidet haben. Denken Sie daran, online sind Ihre "Dummköpfe" ewig und werden Sie für immer verfolgen. Der Online-Ruf ist ein Bereich, in dem Sie vorsichtig vorgehen müssen. Es ist ein wenig abseits des Themas, aber aus diesem Grund sage ich Teenagern, dass sie sehr vorsichtig mit den Bildern und Beiträgen sein sollten, die sie auf diesen sozialen Websites veröffentlichen. Denn in ein paar Jahren werden die Personalvermittler sie googeln und dies wird Teil ihres "Lebenslaufs" sein und ehrlich gesagt kann es ein Karrierekiller sein, bevor es überhaupt losgeht.

--- Warum scheinen einige Leute gute Ergebnisse zu erzielen und andere werden einfach entmutigt?

Wie bei allen Dingen im Leben hören manche Menschen zu früh auf. Social Media Marketing und Social Networking brauchen Zeit. Es ist wie bei jeder Beziehung, die Sie zu einem anderen Menschen entwickeln. Wenn Sie ins Ziel eilen, werden Sie nur geschlagen ... Auch metaphorisch und literarisch!

Außerdem geht es beim Online-Erfolg nicht um eine große Sache, sondern um eine Ansammlung kleiner Dinge, die konsequent mit Fokus und Engagement erledigt werden. Die stärksten Bäume brauchen am längsten zum Wachsen. Onlinesachen passieren viel schneller, aber es gibt immer noch eine zeitliche Verpflichtung. Denken Sie 6 bis 12 Monate nach, und Sie werden in die richtige Richtung denken.

--- Gibt es eine "Schnellstart" -Strategie, sobald ich mich für eine Social Media-Marketing-Website angemeldet habe?

Es gibt. Erstellen Sie ein professionelles Profil. Veröffentlichen Sie Inhalte, die Sie als Experten auf Ihrem Gebiet etablieren. Die & quot; Leser & quot; wird genehmigen und so werden die Suchmaschinen. Erkunden Sie die aktiven oder "heißen Zonen" innerhalb der SM-Site, achten Sie auf die Art der Kommunikation und tauchen Sie dann ein. Bauen Sie Lob und Anerkennung auf, bevor Sie versuchen, nach etwas zu fragen.

Verwenden Sie Technologie, um Ihre SM-Präsenz von anderen Websites wie Ihrem Blog oder Ihrer Website aus zu "füttern". Ich verwende Technologie, um meine Inhalte auf Knopfdruck zu syndizieren und auf allen SM-Sites zu veröffentlichen. Es macht das Verbinden und Auf dem Laufenden bleiben zu einem Kinderspiel.

Denken Sie daran, Ihre Freunde einzuladen, sich Ihnen anzuschließen. Fügen Sie auf Ihren "anderen" Websites einen Werbeknopf hinzu. Wenn Sie sich beispielsweise für Twitter entscheiden, können Sie einen "Follow Me" -Link auf Ihrer Website einfügen. Verbinden, kommunizieren und festschreiben. Jetzt spülen und wiederholen.

--- Zusätzliche Themen ...

- Die 16 Regeln zur Optimierung von Social Media

Social Media Optimization (SMO) ist eine Reihe von Methoden zur Generierung von Öffentlichkeit über soziale Medien, Online-Communities und Community-Websites. Zu den SMO-Methoden gehören das Hinzufügen von RSS-Feeds, das Hinzufügen eines Digg- oder Share this-Buttons, das Bloggen und die Einbindung von Community-Funktionen von Drittanbietern wie Flickr-Fotodias und -Galerien oder YouTube-Videos. Social-Media-Optimierung ist eine Form des Suchmaschinenmarketings (SEO).

Die Optimierung sozialer Medien ist in vielerlei Hinsicht mit viralem Marketing verbunden, bei dem Mundpropaganda nicht durch Freunde oder Familienmitglieder, sondern durch die Verwendung von Netzwerken in Websites für Social Bookmarking, Video- und Foto-Sharing erstellt wird. In ähnlicher Weise wird durch die Beschäftigung mit Blogs der gleiche Austausch von Inhalten durch die Verwendung von RSS in der Blog-Umgebung und speziellen Blog-Suchmaschinen wie Technorati erreicht.

Rohit Bhargava wurde die Erfindung des Begriffs SMO zugeschrieben. Seine ursprünglichen fünf Regeln für die Durchführung der Optimierung sozialer Medien sind auf 16 angewachsen (Stand heute). Als Referenz ist hier eine aggregierte Liste:

1. Steigern Sie Ihre Verlinkbarkeit

2. Erleichtern Sie das Markieren und Speichern von Lesezeichen

3. Belohnen Sie eingehende Links

4. Helfen Sie Ihren Inhalten zu reisen

5. Ermutigen Sie das Mashup

6. Seien Sie eine Benutzerressource, auch wenn sie Ihnen nicht hilft

7. Belohnen Sie hilfreiche und wertvolle Benutzer

8. Mitmachen

9. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Zielgruppe ansprechen können

10. Inhalte erstellen

11. Sei real

12. Vergiss deine Roboter nicht, sei demütig

13. Haben Sie keine Angst, neue Dinge auszuprobieren, bleiben Sie frisch

14. Entwickeln Sie eine SMO-Strategie

15. Wählen Sie Ihre SMO-Taktik mit Bedacht aus

16. Machen Sie SMO zu einem Teil Ihres Prozesses und Ihrer Best Practices

Vieles von dem, was hier aufgelistet ist, ist vernünftig, manche sagen, es sei nur Web 2.0-Marketing. Was auch immer Sie denken, es ist auf jeden Fall ein guter Rat, egal was passiert. Ich bin nur erfreut, dass wir das Thema jetzt ernst nehmen und die strategische Erstellung von Inhalten als wichtigen Aspekt in der Mischung fördern.

- 15 Social Media-Fakten, die Sie kennen sollten

(1) Ca. 3 von 4 Menschen in Nordamerika nutzen das Internet
(2) Frauen sind ein Wachstumsbereich im Internet.
(3) 44% der Internetnutzer sind zwischen 35 und 54 Jahre alt.
(4) Ca. 3 von 4 Menschen in Nordamerika nutzen soziale Netzwerke.
(5) Sie verbringen durchschnittlich 6 Stunden im Monat in diesen sozialen Netzwerken und rufen mehr als 800 Webseiten auf.
(6) 51% der Nutzer sozialer Netzwerke sind weiblich - sie konsumieren etwa 200 Seiten mehr als Männer und verbringen zusätzliche 2 Stunden online.
(7) Kanada ist eine Facebook-Nation, die USA ist eine MySpace-Nation.
(8) 65,7% der Kanadier nutzen Facebook jeden Monat für durchschnittlich 350 Minuten und verbrauchen 725 Seiten mit Inhalten.
(9) 35+ ist der größte Alterswachstumssektor auf Facebook.
(10) Online-Video und Multimedia sind in Nordamerika um über 300% gewachsen.
(11) Die durchschnittliche Länge eines Online-Videos beträgt 3,4 Minuten
(12) 89% aller Internetnutzer haben im letzten Monat ein Video angesehen.
(13) 57% aller Videos werden auf YouTube konsumiert.
(14) Blogs erreichen mehr als 60% aller (Online-) Menschen in Nordamerika. Das Bloggen wächst fast doppelt so schnell wie das Internet.
(15) Soziale Netzwerke und Multimedia erreichen mehr als 80% der nordamerikanischen Bevölkerung.

Fazit: Wenn Sie nicht in Social Media-Konversationen mit Ihrem Marktplatz verwickelt sind, sehen Sie einer sehr ungewissen Zukunft entgegen. Wie ich gerne sage: "Gefunden werden, bemerkt werden oder Geschichte sein!"