Grobstrickdecke, 32 x 54 „Merino klobige Decke, riesige Strickdecke, Wolldecke, klobige Strickdecke, handgemachte klobige Decke

Chunky Knit Blanket, 32x54


Grobstrickdecke 32×54 Pure Merino Decke Zopfmuster

chunky knit wool

Sie sind dabei, den Kauf Ihres Lebens zu tätigen. Ihnen werden zwei Diamanten gleicher Größe und ähnlichen Stils gezeigt, deren Preis jedoch sehr unterschiedlich ist. Der sachkundige Verkäufer wird Sie über die Unterschiede in Bezug auf Klarheit, Farbe und Schnitt informieren, die einen Stein von höherer Qualität und dann teurer als den anderen machen. Auch wenn Sie sich für den günstigeren Stein entscheiden, werden Sie mit der Tatsache zufrieden sein, dass Sie eine fundierte Kaufentscheidung getroffen haben.

Ein guter Orientteppichladen bietet eine manchmal verwirrende Auswahl an Teppichen. Wie ein Diamant kann ein handgewebter Orientteppich ein lebenslanger Kauf sein. Sie möchten über die Qualität Ihres zukünftigen Kaufs gut informiert sein. Die folgenden Faktoren sollten berücksichtigt werden.

1- Wollqualität

Obwohl für den Flor andere Materialien verwendet werden (z. B. Seide), wird am häufigsten Wolle verwendet. Die Qualität der Wolle ist einer der wichtigsten Faktoren für die Gesamtqualität des Teppichs. Wenn die Rohstoffe schlecht sind, ist das Endprodukt schlecht. Der Wollstapel sollte glänzend sein und einen natürlichen Schimmer aufweisen, den die Lenoline erzeugt. es sollte nicht langweilig sein. Einige Teppiche, besonders solche aus China und Pakistan, sind dankbar dafür, dass sie ein seidiges Aussehen haben. Dies hält nicht an und die chemische Behandlung kann die Fasern beschädigen, was zu einem schnellen Verschleiß beiträgt. Wolle sollte sich mit viel Körper federnd anfühlen, nicht schlaff und leicht komprimierbar. Grobe Wolle (vom Schaf mit Fettschwanz aus dem Nahen Osten) ist im Allgemeinen die Wahl der Teppiche. Merinowolle aus Australien ist weicher und feiner. Es wird oft in Teppichen von allgemein anerkannter (mit einigen Ausnahmen), dass persische Wolle oft von höchster Qualität ist. Es ist eher handgesponnen als maschinengesponnen. Das schonendere Handling beim Handspinnen trägt zu seiner Langlebigkeit bei. Handgesponnene Wolle nimmt Farbstoffe in der Regel besser auf. Der Stapel kann sehr kurz geschnitten werden, um das Muster klar zu definieren, oder ziemlich lang belassen werden.

Schauen Sie sich im Laden verschiedene Arten von Teppichen an, um die Unterschiede in der Wolle zu sehen und zu fühlen. Fragen Sie nach der Wollqualität eines Teppichs im Verhältnis zu einem anderen. Fragen Sie nicht, wann die Wolle gut ist; Fragen Sie, wann immer die Wolle in diesem Teppich so gut ist wie die Wolle in diesem Teppich. Fragen Sie, ob es handgesponnen oder maschinengesponnen ist. Dies ist für das ungeübte Auge nicht offensichtlich. Seidenteppiche sind wunderschön anzusehen, aber Seide trägt sich nicht gut. Behandelte (mercerisierte) Baumwolle maskiert sich manchmal als Seide, insbesondere in türkischen Teppichen unter den Namen türkische Seide und Art-Seide.

2 - Farbstoffe

Der zweite Faktor (einige würden den wichtigsten argumentieren) ist die Qualität der verwendeten Farbstoffe. Vor der Mitte des letzten Jahrhunderts waren alle Farbstoffe "natürlich"; Das heißt, sie wurden aus pflanzlichen Stoffen (und gelegentlich Insekten) gewonnen. Die ersten synthetischen Anilinfarbstoffe waren von schlechter Qualität; Sie liefen oder verblassten oder änderten ihre Farbe, wenn sie über einen bestimmten Zeitraum Licht ausgesetzt wurden. Die meisten dieser Probleme wurden bei modernen "Chrom" -Farbstoffen beseitigt, wenn sie richtig hergestellt wurden. Der Vorteil moderner Farbstoffe ist auch ihr Hauptnachteil; Eine zu hohe Farbechtheit verhindert, dass die Farbstoffe mit der Zeit und dem Gebrauch auf natürliche Weise weich werden. Insbesondere in der Türkei und im Iran werden noch immer natürliche Farbstoffe verwendet. Sie werden nach dem Altern bemerkt und produzieren mit der Zeit herrliche, juwelenartige Farben.

Untersuchen Sie den Teppich im Laden sorgfältig. Untersuche die Wurzeln und Äste. Gibt es eine defekte Farbe an der Wurzel? Dies kann darauf hinweisen, dass der Farbstoff gegenüber Licht flüchtig ist. Wenn der gesamte Teppich auf der Polseite leichter ist als auf der Rückseite, weist dies normalerweise darauf hin, dass der Teppich chemisch gewaschen (gebleicht) wurde. Eine leichte Wäsche ist normal und nicht schädlich, aber ein stärkeres Bleichen kann die Fasern beschädigen und die Lebensdauer des Teppichs verringern. Schauen Sie sich das Muster an, in dem sich helle und dunkle Farben treffen. Sind die dunkleren Farbstoffe gelaufen? Wenn es ein einfarbiges Volltonfeld gibt, ist überraschenderweise ein vollständig gleichmäßiges Feld ein negatives Merkmal. Achten Sie auf "Abrash" oder leichte Farbabweichungen. Dies verleiht der "handgewebten" Natur Tiefe und trägt dazu bei, dass die Wolle handgesponnen und handgefärbt wurde.

Einige andere schöne Teppiche werden durch das Hinzufügen von grellen oder unharmonischen Farben verwöhnt. Eine "heiße" synthetische Orange ist ein Haupttäter, der sich mit dem Alter leider nicht bessert.

3 - Aufbau

Ein handgewebter Teppich kann aus Millionen von Knoten bestehen. Das Garn wird zu vertikalen Umschlingungsfäden umschlungen und durch die horizontalen Schussfäden fixiert. Die Ketten und Schüsse sind im Allgemeinen Baumwolle, obwohl sie Wolle sein können. Die Anzahl der Knoten pro Quadratzoll (Meter usw.) wird häufig als Qualitätsindikator falsch angegeben. Es kann sein, aber es hängt von der Art des Teppichs, dem Design, der Herkunft usw. ab. Die Anzahl der Knospen auf der Rückseite des Teppichs ist ebenfalls irreführend. In pakistanisch gefertigten Teppichen zum Beispiel sieht man oft beide Schlaufen des Knotens. Bei feineren persischen Teppichen ist eine Kette teilweise oder vollständig eingedrückt, so dass die Schlaufen übereinander gestapelt sind - was die Dichte des Stapels erheblich erhöht.

Suchen Sie im Laden nach einem dicht gepackten Stapel. Stecke deine Finger in den Stapel. Wenn Sie die Schüsse wirklich spüren, wird sich der Teppich nicht so gut abnutzen. Um Zeit zu sparen, sind in einigen Webbereichen nur die Randknoten über zwei Ketten geschlungen und die Knoten in der Mitte sind "jufti" gebunden, was bedeutet, dass sie über vier Ketten gebunden sind. Dies halbiert den Dichtestapel.

Einige Unregelmäßigkeiten in der Konstruktion werden toleriert. Ein Teppich, der oben merklich größer als unten ist oder in der Mitte tailliert ist, hat möglicherweise einen geringeren Wert. Die unterschiedlichen Spannungen im Schuss lassen darauf schließen, dass es sich um einen schlecht gefertigten Teppich handelt. Einige Unregelmäßigkeiten des Designs sind bei Stammes-Teppichen häufig anziehend und zeugen von ihrem handgewebten Charakter. Ein feiner Perser, sagen wir ein Isfahan oder Kashan, sollte ein gut ausgeführtes Design haben, mit Beweisen feiner Details, Konturen und ausgezeichneter Webtechnik.

Untersuchen Sie den ausgerollten Teppich im Laden in einem Bereich, der frei von Ablenkungen ist. Ist die Form regelmäßig? Liegt es flach? Sind die Kanten gut verarbeitet? Vermeiden Sie auf Fransen genäht. Sie tragen nicht zum Wert eines Teppichs bei. Prüfen Sie auf Beschädigungen, auch wenn dies bei einem neuen Teppich illegal ist. (kleine Löcher können effektiv repariert werden). Schauen Sie sich die Ausführung des Designs in Teppichen unterschiedlicher Qualität an (vergleiche zum Beispiel Kashan aus Indien und Kashan aus Persien).

Gehen Sie vor allem zu einem Händler, dem Sie vertrauen können, der es Ihnen ermöglicht, einen Teppich nach Hause zu bringen, der Ihr Wissen und Ihre Wertschätzung für diese feinen Erbstücke verbessert.

Es ist irreführend anzunehmen, dass die Qualität eines Orientteppichs nur durch die Knotenzahl bestimmt wird. Dies ist ein Mythos, der von uniformierten Verkäufern verewigt wird, die einige ihrer Komplexitäten nicht verstehen. Es kann auch verwendet werden, um einen höheren Preis für einen Teppich zu rechtfertigen, der tatsächlich von geringerem Wert ist. Es ist wahr, dass die Knotenzahl in die Qualitätsgleichung eingehen kann, jedoch nicht auf einfache Weise. Hier sind einige Fakten.

• Knoten sind echte Florschlingen, die auf benachbarten Kettfäden (dem vertikalen Teil des Fundaments) gewebt und durch den horizontalen Schuss festgehalten werden. Bei dicht gewebten Teppichen werden die Schussfäden eng gezogen, um den Knoten zu stapeln. Wenn Sie nach hinten schauen, sehen Sie nur eine "Knospe" und nicht zwei. Einige Teppiche, insbesondere die pakistanischen "Bokhara" -Designteppiche, scheinen doppelt so viele Knoten zu haben, da sie nicht gestapelt sind und Sie beide Knospen des Knotens sehen. Daher ist es wichtig zu verstehen, wie der Teppich aufgebaut ist.

• Die Knotenzählung hat mehr mit der Art des Designs zu tun als mit der Qualität an sich. Ein geometrisches Design erfordert keine so hohe Musterauflösung wie ein krummliniges Blumenmuster. Ein Blumenmuster kann mit 100 Knoten pro Quadratzoll nicht richtig aussehen, während dies für einen geometrischen Teppich mit Stammes-Dorf-Ursprüngen perfekt sein kann. Fragen Sie sich, ob das Design richtig oder ungeschickt aussieht.

• Die Knotenzählbereiche gelten speziell für Teppicharten. Ein persischer Heriz hat normalerweise eine grobe bis mittlere Webart (75-100 Knoten pro Quadratzoll). Trotz der geringen Knotenzahl werden Heriz-Teppiche als Antiquitäten geschätzt.

• Die Qualität der Wolle ist für die Bestimmung der Haltbarkeit wichtiger als die Knotenzahl. Ein grob gewebter Teppich mit guter Wolle ist einem fein gewebten Teppich mit schlechter Wolle weit überlegen. Ein Grobknotenpullover trägt sich nicht schneller als eine Feinstrickjacke.

• Beim Kauf von "programmierten" Teppichen spielt die Knotenzahl eine wichtigere Rolle. Hierbei handelt es sich um massenproduzierte Teppiche (hauptsächlich aus Indien) mit einem festgelegten Muster in einer Standardgröße (4x6, 6x9, 8x10 usw.) das Erbe, die Kreativität und das Können des einzelnen Webers.

• Im Allgemeinen entspricht die Anzahl der Knoten in einem Teppich dem Arbeitsaufwand. Wenn Sie sich nur für den Arbeitsaufwand interessieren, der von der Qualität der Materialien, der Authentizität des Designs und der Gesamtästhetik abweicht, ist die Knotenanzahl wichtig.

Ansonsten ... NICHT!