Bilden Sie eine herrliche Fingerstrickdecke mit Schleifengarn {dieses ist so einfach

Make a gorgeous finger knit blanket with loop yarn {this is so easy


Das Fingerstricken ist mit neuem Maschengarn SO EINFACH. Sie können eine herrliche grobe Strickdecke machen, ohne zu wissen, wie man strickt! #itsalwaysautumn #fingerknitting #fingerknitblanket

finger knitting

Steife Ellbogen, knarrende Handgelenke, rissige Knie ... an Arthritis leidende Schwellungen und Schmerzen sind nicht die Art und Weise, wie wir unsere mittleren und späteren Jahre verbringen wollten. Und als ob der Schmerz, die Schwellung und die Einschränkung nicht genug sind, können die Nebenwirkungen der Medikamente völlig neue Symptome und Krankheiten hervorrufen. Schon das Lesen des Kleingedruckten von Arthritis-Medikamenten reicht aus, um einen Fall von Angststörung zu melden.

Dennoch gibt es eine Alternative von großem Ausmaß ... Homöopathie. Homöopathie ist die sanfte Medizin, die die Linderung von Gelenkschmerzen bewirkt und das Fortschreiten dieser behindernden Krankheit in den letzten hundert Jahren verlangsamt hat. Bei richtiger Anwendung kann die Homöopathie Entzündungen, Schmerzen, Schlaflosigkeit, Lethargie und Verzweiflung lindern. Es kann sogar zukünftige Probleme beseitigen und die Gelenke in ihren normalen Zustand versetzen, wenn dies früh genug getan wird.

Nehmen Sie Carolynn als Beispiel. Carolyn ist eine Strickbegeisterte. Als junges Mädchen brachte ihre Mutter ihr das Stricken von Schals bis Ponchos bei und seitdem haben Mutter und Tochter ihr gemeinsames Hobby genossen. Als Carolyns rechter Daumen im vergangenen Herbst vor Schmerzen zu schwellen begann, nimmt sie einige Male pro Woche Analgetika ein. Bald stellte sie fest, dass es nicht genug war, wenn sie ein Strickprojekt zur Hand hatte, also verdoppelte sie die Dosis und begann, diese Menge täglich einzunehmen, besonders wenn das Wetter feucht war. Innerhalb von drei Monaten hatte sie Bauchschmerzen und Blut im Stuhl. Als sie dies ihrem Arzt gegenüber erwähnte, fragte er sie zuerst, ob sie Aspirin oder ähnliches einnehme. Nachdem sie die Arztpraxis mit drei neuen Rezepten verlassen hatte, eines wegen Abdominalblutung, eines wegen Entzündung und eines wegen Gelenkschmerzen, war Carolynn in diesem Moment klar, dass sie eine alternative Methode für das Chaos finden musste, das sie war Auf dem Heimweg erinnerte sie sich mit geschwollenen Händen und starken Bauchschmerzen daran, dass ihre Nachbarin erst letzte Woche erwähnte, dass eine Homöopathin ihren Ehemann von Sehnenentzündung geheilt hatte. "Hmm", überlegte sie, "ich frage mich, ob eine Gelenkentzündung mit Homöopathie behandelbar ist?"

Carolynn traf sich eine Woche später mit einer Homöopathin und nachdem sie das Mittel nur drei Tage lang eingenommen hatte, fühlte sie sich messbar verbessert. Das Blut in ihrem Stuhl und die Bauchschmerzen waren nach etwa zehn Tagen verschwunden und ihr Daumen schmerzte in der ersten Woche nicht mehr. Sogar das Tauschen wurde reduziert. Unerwartet war, dass ihre Hüfte, die sie seit Jahren im Bett beschäftigte, nicht mehr wund und schmerzte. Sie wurde so hoch gelobt, dass sie nie daran gedacht hätte, dies dem Homöopathen gegenüber zu erwähnen. Und jetzt fehlte es deutlich. Dies stellte ihren Schlaf wieder so wieder her, wie er war, als sie jünger war. Die erstaunlichste Erleichterung kam von ihren Füßen. Sie hatte immer unter Schmerzen und anderen Empfindungen in ihren Fersen gelitten, wenn sie zu weit gegangen war. Doch nun war auch dieser Schmerz fast verschwunden.

Es war schwer vorstellbar, dass die kleinen Pillen, die sie einnahm, die keine Nebenwirkungen hatten, nicht süchtig machten und unter 20 US-Dollar kosteten, einen solchen Unterschied für ihr Wohlbefinden ausmachten. Ihr Stricken verlief nicht nur schmerzfrei, sondern sie stellte auch fest, dass die Fingerfertigkeit, die sie vor Jahren verloren hatte, zurückkehrte.

Die Homöopathin teilte ihr mit, dass sie Rhus tox alle zwei Wochen einnehmen sollte. Nach dem zweiten Termin war kein Folgetermin geplant, da sie keine Schmerzen mehr hatte. Beeindruckend! Keine Schmerzen und keine Medikamente! Carolynn war so erleichtert, dass sie einen Termin für ihre Mutter Maddie arrangierte, die ebenfalls an Arthritis leidet.

Maddie, Mitte achtzig, leidet seit ihrem Autounfall vor fast zwanzig Jahren an Arthritis. Sie hat in den letzten drei Jahren Steroide eingenommen, hat jedoch kürzlich online gelesen, dass Steroide Knochenschwund verursachen können. Es war kein Zufall, dass sie sich kürzlich wegen einer leichten Verletzung die Hüfte gebrochen hatte. Es schien in der Tat eine zu extreme Pause von einem so kleinen Sturz. Und es war die Röntgentechnikerin, die die Korrelation zwischen dem Medikament und dem Sonnenuntergang ihrer Arthrose herstellte. Warum war sie nicht von ihrem Arzt gewarnt worden? Sie hätte die Stereoideen nicht genommen, wenn sie die Konsequenzen gekannt hätte. Jetzt hoffte sie, dass der Homöopath ihrer Tochter einen anderen Weg bieten könnte.

Ihr Besuch bei der Homöopathin war Carolynns nicht unähnlich. Sie erfuhr, dass die Homöopathie keine Nebenwirkungen hat, sanft ist und zusammen mit ihrem entzündungshemmenden Medikament angewendet werden könnte. Das Beste daran war, dass sie die Medikamente bald reduzieren konnte, da sich ihre Gelenkschmerzen besserten. Und genau das ist passiert. Die Homöopathin verschrieb Maddie Arnica montana wegen der verbleibenden Schmerzen in der Hüfte aufgrund der Fraktur. Sie musste zugeben, dass die Schmerzen nachließen und das zittrige Gefühl, das seit der Pause ein Teil ihres täglichen Lebens geworden war, auch gelöst war. Zwei Monate später erhielt Maddie ein weiteres Mittel, Sanguinaria, gegen chronische Gelenkentzündungen und Nackenschmerzen. Es war wie ein Wunder! Es dauerte ein paar Wochen, aber bald war Maddie völlig schmerzfrei! Sie erzählte ihren Freunden und Nachbarn; jeder, der zuhören würde. Von Zeit zu Zeit kehrt Maddie zu ihrem Homöopathen zurück, was sie als "Melodie" bezeichnet. Jeder Besuch ist eine Gelegenheit, ein anderes Gesundheitsproblem zu lösen. Bald war auch ihr Schlaf wieder hergestellt. Was früher ein nächtlicher Kampf war, wurde zu einem tiefen, ununterbrochenen Schlaf, gefolgt von dem Wunsch, beim Aufstehen aktiv zu werden. Das Leben wurde einfach einfacher ohne die kleinen Schmerzen, Beschwerden und Störungen.

Gesundheit ist Freiheit, heißt es. Freiheit zu verfolgen, was jeder von uns tun soll. Homöopathie bietet und respektiert die individuellen Unterschiede zwischen uns und bietet eine sichere, drogenfreie Lösung für schwächende Krankheiten und bringt den Körper in Ordnung. Es zähmt die Krankheit höflich, so dass sie nicht mehr existiert. Für beide Frauen besteht keine Sorge mehr, dass das Stricken aufgrund von Gelenkschmerzen schmerzhaft sein oder zusammengefügt werden könnte. Jetzt machen Carolynn und Maddie lange Spaziergänge, oft in der örtlichen Strickerei, um sich für das nächste Projekt inspirieren zu lassen. Dann gehen sie nach Hause - den langen Weg. Sie schwingen bequem und mit einem zufriedenen Grinsen die Arme, während sie nach Hause gehen, um ihre Nadeln für ihr neues Strickunternehmen und ein lebenswertes Leben zu schwingen.